Mamunette

Pilates für Schwangere


Do 12:15-13:15

Neben der Kräftigung der Muskulatur und der Verbesserung der Beweglichkeit, ist eine gesunde, aufrechte Körperhaltung das erklärte Ziel des Pilates-Trainings. In der Schwangerschaft verlieren viele Frauen, selbst wenn sie zuvor eine gute Haltung hatten, infolge der hormonellen und physischen Veränderungen ihre natürliche Spannkraft.

Besonders im letzten Schwangerschaftsdrittel, wenn sich Dein Körperschwerpunkt durch den rasant wachsenden Babybauch immer weiter nach vorn verlagert, verschiebt sich auch Deine Wirbelsäule. Bei vielen Frauen wandert dann häufig die Hand zum unteren Rücken, um das schmerzende „Hohlkreuz“ abzustützen bzw. auszugleichen.

Das sogenannte „Powerhouse“ beim Pilates stärkt vor allen Dingen die bei werdenden Müttern sehr empfindliche Becken-Lenden-Region. Das Training des querlaufenden Bauchmuskels, welcher sich wie ein stützendes Band um Deinen Rumpf legt, stützt die Wirbelsäule zusätzlich.

Werden die Übungen korrekt ausgeführt, sorgen sie zudem für eine starke Beckenbodenmuskulatur. Diese unterstützt nicht nur Deine aufrechte Körperhaltung, sondern stützt auch die inneren Organe. Deinem ungeborenen Baby dient ein kräftiger Beckenboden als eine Art Trampolin, weil er sämtliche Stöße sanft abfedert.

Preis: Einzelstunde 13€, 8er- Karte 96€, 4er- Karte 50€

Kursleitung: Stefanie Mallach